MANIPULATION

Schon von klein auf werden wir manipuliert und von Kindesalter an versuchen wir auch auf unsere Umwelt Einfluss zu nehmen.

Nahezu jeder dürfte sogar professionelles Manipulieren in zumindest einer Form in der Schule gelernt haben: Wie man eine Argumentation aufbaut.

Man widmet sich einem Thema und listet alle Thesen, die das Pro und auch das Contra vertreten, auf. Dann beginnt man mit der Gegenüberstellung der einzelnen Argumente und bewertet sie in ihrer Schlagkraft. Danach bildet man Paare. Je nachdem welche These man unterstützt, stellt man dem wichtigsten Argument des Gegners sein schwächstes zur Seite und endet mit dem schwächsten Standpunkt des Vertreters der gegnerischen Seite und der stärksten eigenen These.

Damit erreicht man, dass zuletzt nur diese beiden in direkter Erinnerung bleiben, im besten Fall das stärkste Argument des Gegners bereits vergessen wurde.

Es geht bei der Manipulation mehr oder weniger immer darum, etwas zu „verkaufen“. Man versucht Einfluss auf eine Zielgruppe zu nehmen, um ihnen einen Gedanken oder eine Handlung schmackhaft zu machen, die das Opfer dieser Einflussnahme eigentlich nicht tun würde, oder wie sie aus ihrem natürlichen Verständnis heraus nicht denken würde.

Manipulation ist nichts anderes als angewandte Verkaufspsychologie, die sich aber in alle Lebensbereiche erstreckt. Die Methoden sind vielfältig und vielschichtig. Manche kann man sofort als solche erkennen, weil sie direkt unser Bewusstsein ansprechen. Manche zielen jedoch auf unser Unterbewusstsein ab, um uns zu Dingen bewegen, die wir dann aus dem Reflex heraus machen. Sie können wissentlich und willentlich angewandt werden; jedoch sind es oftmals auch Handlungen, über die sich der Ausführende gar nicht bewusst ist, die einen bleibenden Eindruck bei seinem Gegenüber hinterlassen und ihn so in einen „Mechanismus“ drängen.

Wenn über Jahre hinweg einer Person immer und immer wieder das Gleiche widerfährt, wird sie in gleichen oder ähnlichen Situationen immer gleich oder ähnlich reagieren, obwohl sie, zum Beispiel als Kind, ganz anders mit derartigen Ereignissen umgegangen ist.

Manipulation beginnt mit einem unwiderstehlichen Augenaufschlag und geht über die tiefenpsychologische Raumgestaltung eines Verkaufsraumes bis hin zu widerlicher psychologischer Kriegsführung mit unvorstellbar grausamen Experimenten.

Manipulation findet also auf psychologischer Ebene statt.

Um erfolgreich manipulieren zu können, bedarf es fundiertes Wissen über die menschliche Psyche zu haben. Okay, ein hübsches Mädchen das immer ohne Geldbeutel auf eine Party gehen kann und trotzdem immer sturzbetrunken nach Hause kommt, beweist, dass auch sie zielführend manipulieren kann. Aber warum dies funktioniert, ist ihr in der Tiefe in den meisten Fällen mit Sicherheit nicht bewusst.

Der Mensch hat Bedürfnisse und er hat Triebe. Diese zu kennen ist ein erheblicher Vorteil, den die Manipulatoren gegenüber ihren Opfern haben. Die Erforschung des menschlichen Geistes dürfte fast so alt sein wie der Mensch selbst.

Für die meisten ist dieses Wissen irrelevant, so glauben sie zumindest. Und auch bereits dieser Gedanke wurde dieser Mehrheit mit Manipulationstechniken eingeimpft. „Man muss und kann ja schließlich nicht alles wissen.“

Aber genau dieses Wissen würde so vielen Menschen helfen, sich selbst zu erkennen, zu sich selbst zu finden und schlussendlich wirksame Strategien zur Abwehr dieses Angriffs auf ihren Geist entwickeln zu können.

Auch dass sich das Bewusstsein der Menschen in diesem Punkt nicht ändert, ist eine Methode der Manipulation: Man behandelt diese Informationen gar nicht oder tut sie als unwichtig ab.

Daher ist das komplette System, angefangen bei der Erziehung über die Bildung, des Weiteren sämtliche Glaubenssysteme wie Religion und Geldsystem, Gesellschaftsformen und Kultur bis hin zu Wirtschaft und Politik, ein gigantisches Konstrukt der Manipulation.

Auch wenn der Mensch niemals in der Lage sein wird alles zu wissen, kann, sollte und muss er sich und alles andere immer und immer wieder hinterfragen. Vorgefertigte und gefilterte Informationen, die er als Wahrheit akzeptiert, hindern ihn an diesem notwendigen Prozess, den ein wirkliches Verstehen voraussetzt. Im Fall der Manipulation ist dies das Wissen über den menschlichen Geist.

Der beste Verkäufer für einen Betrieb ist jemand, der einen Kunden mit Dingen aus dem Laden schickt, die dieser weder benötigt noch will.

Der beste Verkäufer aus Sicht des Kunden ist der, der sich ausgiebig mit den Wünschen und Bedürfnissen des Käufers beschäftigt, und ihm dann bei der Auswahl des notwendigen Produktes mit seinem Fachwissen hilft.

Hier kann der Verkäufer also in einen Konflikt geraten.

Meiner Meinung nach ist diese Zerrissenheit aber unnötig. Schließlich ist es immer der Kunde, der mit seinem Geld die Betriebsstätte und auch das Gehalt des Mitarbeiters bezahlt. Der Arbeitgeber verteilt dieses Geld nur. Also sollte der Kunde mit seinen individuellen Bedürfnissen immer im Vordergrund stehen – der Kunde ist König!

Heute zeichnet sich aber immer mehr, auch im Handel, ein neuer Trend ab. Wer sich nicht selbst informiert, wird oft über den Tisch gezogen.

Dies gilt auch für alle anderen Bereiche, in denen man versucht Einfluss auf uns zu nehmen. Wer sich nicht selbst Informationen sucht, wird mit einer gefilterten Auswahl versorgt und in diesen vorgefertigten Denkstrukturen entgegen seines eigentlichen Willen und Bedürfnissen ausgenutzt. Selbst wenn er diese durch Steuern oder Abgaben finanziert.

Die Medien sind als Sprachrohr von Wirtschaft und Politik für diese von unschätzbarem Wert. Es liegt in ihrer Macht, Müll zu etwas Wertvollem und Wertvolles zu Müll zu machen. Auch das Verdrehen der Opfer- und Täterrollen in gewissen Fällen, macht sie zu einem wichtigen Komplizen im Gestalten einer gewünschten öffentlichen Meinung.

„Der Mensch glaubt nur was er sieht. Deswegen glaubt er auch alles, was im Fernsehen läuft.“ Diese Aussage ist traurigerweise sehr real. Leider glaubt der Mensch auch den Worten, die den Bildern zugefügt werden. Das Fernsehen ist mitunter die größte Erfindung, die einen flächendeckenden Angriff auf die Psyche des Menschen und sein Weltbild ermöglicht, die die Menschheit hervorgebracht hat. Eine eigentlich geniale Entwicklung, die uns weit vor der Erfindung des Internets Informationen weltweit zugänglich machte, wird benutzt, um uns ein vollkommen verdrehtes Bild der Wirklichkeit zu präsentieren.

Glücklicherweise gibt es aber nun das Internet, das jedem zumindest die Möglichkeit gibt, für sich selbst wichtige Informationen zu erhalten. Zumindest bekommt man immer mindestens einen zweiten Blick auf das Tagesgeschehen und kann sich so eine eigene Meinung bilden. Zu viele nehmen jedoch dieses Angebot immer noch nicht wahr und auch nicht an.

Genau deswegen spielt sich die Politik, die den Bürgern vermittelt werden soll, auch in den Nachrichten und Sondersendungen ab, während die echte Politik hinter verschlossenen Türen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit gemacht wird. Hätten die Menschen die vollständigen, und nicht nur die ausgewählten Informationen zur Verfügung, würde es hier ganz anders ablaufen. Wenn wir jemals Kameras zur Überwachung benötigten, dann sollten sie hinter diesen verschlossenen Türen sein.

Wie wir sehen können ist jedwede Form der Manipulation ein Angriff auf unser Bewusstsein. Ob sie bewusst oder unbewusst eingesetzt wird ändert nichts an der Tatsache, dass wir täglich damit konfrontiert werden. Diejenigen, die dementsprechende Techniken willentlich einsetzen, erhoffen sich davon ein Ziel zu erreichen. Ob dies eine Steigerung des Umsatzes ist, ob dies eine gewünschte Meinung ist, oder ob man uns durch unser Unterbewusstsein zu falschem Handeln anregen möchte, ist eigentlich egal. Diese Absichten machen uns nicht zum König, sondern zum Sklaven unserer tief verwurzelten Bedürfnisse und damit jener, die dies für sich zu nutzen wissen. Wer sich mit diesen Dingen auseinander setzt, hat einen klaren Vorteil seinem Opfer gegenüber.

Um diesen Nachteil ausgleichen zu können, muss sich jeder mit diesem Thema beschäftigen, damit eine Patt-Situation überhaupt erst möglich sein kann. Oder aber er bleibt Opfer seiner Triebe und damit Opfer von flächendeckender Manipulation.

Schreibe einen Kommentar